Veröffentlicht am: 20.03.2012 um 11:01

Ad-hoc Meldungen ggf. übersetzen

Ad-hoc Meldungen übersetzen lassenSpeziell am internationalen Finanzmarkt ist man als Marktteilnehmer doch sehr daran interessiert die entsprechend zu erhaltenden Informationen schnellstmöglich einsehen und umzusetzen zu können, da immerhin der Vorsprung vor der breiten Masse noch die Möglichkeit eines günstigen Einstiegs oder aber des rechtzeitigen Ausstiegs aus einem Investment ermöglicht bevor darauf bezogen die große Kurswelle beginnt zu wirken. Die Unternehmen selbst sorgen dabei oftmals für genau diese benötigten Einblicke, jedoch sind eben nicht alle Informationen entsprechend sofort in der deutschen Sprache verfügbar. Schnelligkeit gewinnt hierbei jedoch, so dass man sich entsprechende Möglichkeiten erarbeiten sollte.

Ad-Hoc Meldungen beachten

Unternehmen, welche an der Börse gelistet sind, müssen auch international ihre Aktionäre entsprechend Informieren. In diesem Zusammenhang wird man oftmals auf so genannte Ad-Hoc Meldungen stoßen, was primär einmal Eilmeldungen von Unternehmen darstellen und hierbei größere neue Aufträge beinhalten kann oder aber auch das Ergebnis der Jahresbilanz. Gleich welche Informationen darüber transportiert werden, so ist das Verstehen dessen sehr wichtig. Auf die deutsche Übersetzung einer englischen Nachricht zu warten kann der falsche Weg sein, denn immerhin kann die Wartezeit anderen Anlegern und Investoren ausreichend Zeit für ihre Strategie geben und vermitteln. Einen Partner wie www.toptranslation.com zu nutzen, um dabei die richtige Bedeutung zu finden, ist sehr wichtig.

Genau Lesen, Verstehen und Umsetzen

Erhält man nun einmal Einblick in entsprechende Ad-Hoc Meldungen, so muss man hiermit natürlich auch etwas anfangen können. Ist die Lokalisierung der Terminologie abgeschlossen worden, so kann man natürlich auch bei englischen oder generell ausländischen Ad-Hoc Meldungen nach deren Übersetzung ins Deutsche entsprechend damit arbeiten. Diese sollten genau gelesen und natürlich auch verstanden werden, denn erst hieraus ergibt sich für den Anleger die Chance und Option die entsprechenden Schritte einzuleiten, welche wiederum einen gewissen Handlungsvorsprung an den Börsen vor den restlichen Anlegern mit sich bringen kann.

Bildquelle: birgitH / pixelio.de

Gespeichert in: Börse

Thema:

Kommentare (1)

Clemens Plainer | DieKleinanleger.com

25. März 2012 um 13:22    


Ein sehr interessantes und vor allem wichtiges Thema, speziell für Kleinanleger.

Allerdings frage ich mich schon, ob auch durch Einschaltung eines professionellen Übersetzers die benötigte Geschwindigkeit erreicht werden kann, um mit anderen Anlegern Schritt halten zu können. Ich bezweifle es, ehrlich gesagt.

Den Einsatz eines Dienstleisters wie TopTranslation finde ich aber vor allem in Konzernen lebensnotwendig, da man solche Bereiche sicherlich auslagern sollte.

Clemens Plainer | DieKleinanleger.com

Hinterlasse ein Kommentar

Name *

Mail *

Website